Armin Strohschein

1985

Der innovative Haubenkoch.

alles begann mit Armin Strohschein ...

Armin_Strohschein_edited.png

Der Kärntner Würzpionier

In der Zeit von 1971 bis 1978 sammelte der gebürtige Oberkärntner allerlei Erfahrungen in der gehobenen Gastronomie in Graz. Als Inhaber von Insider-Restaurants wie etwa Laufke, Winterbierhaus, Schlossberg und Rosenhein hat er sich als qualitativ hochwertigen Gastronom einen Namen gemacht. Zurück in der Heimat leitete er bis 1983 direkt neben dem Tierpark den Berghof auf der Maiernigg Alm. 1982 erwarb er dann das Hotel Wörthersee und fungierte dort viele Jahre als Haubenkoch. 

Dann, vor rund 35 Jahren, hatte der Würzpionier eine Idee:

Schon damals und seiner Zeit voraus erkannte Strohschein die Gefahren von Allergenen

und entwickelte sein erstes geniales Produkt MEINE KLARE SUPPE -

allergenfrei, vegan & köstlich. Ganz nach dem Motto "Natürlich, gut" entstanden nach und nach

Trocken-Produkte ohne künstliche Zutaten, welche sich durch Geschmack und Verträglichkeit

hervorragend eignen für allerlei Rezepte.  

Der Werdegang

DIE NÄCHSTE GENERATION

MICHAEL STRoHSCHEIn
MARION PETSCHENIG
1985
Gründung

Haubenkoch Armin Strohschein entwickelte die vermutlich weltweit erste allergenfreie Suppe und Gewürzmischung  

MEINE KLARE SUPPE und gründet die Firma MAISTRO Handels GmbH.

1986
Gastro

Erste Kunden sind Kärntens gehobene Gastronomie- und Hotelbetriebe. Kärntens Köche sind von der vielseitigen Anwendungsmöglichkeit und dem guten Geschmack begeistert.

1986
Großhandel

MAISTRO beginnt den Vertrieb über den Großhandel auszubauen.
MEINE KLARE SUPPE wird beim ersten Großhändler gelistet.

1990
Auslagerung der Produktion

Die große Nachfrage verlangt eine Auslagerung der Abfüllung in Deutschland.

1992
Beginn Vertrieb im LEH

MAISTRO gewinnt private Einzelhändler in Kärnten als Kunden.

1994
Erweiterung der Produktpalette

MEINE KLARE SUPPE bekommt Gesellschaft. Neue Produkte wie etwa MEIN SALATFEIN, MEINE DELIKATESS SAUCE werden im Verkauf angeboten.

1997

Der Vertrieb wird auf die Steiermark ausgeweitet.

Ausweitung
Vertrieb Steiermark
2010
RSPO SCCS Zertifikat

Umweltschutz ist ein zentrales Thema. MAISTRO verwendet nur mehr nachhaltig 
produziertes und RSPO-zertifiziertes Palmöl.

2012
Entwicklung
Sportsuppe

Armin Strohschein entwickelt gemeinsam mit dem Arzt des amerikanischen 
IRON-MAN-Teams die mineralisierte VITA-FIT-SPORTSUPPE.

2014
Digitalisierung

Artikelpässe werden mittels GS1Sync basierend auf dem „Global Data Synchronisation 
Network“ (GDSN) digital angeboten. Bestellungen, Lieferschein und Rechnung
werden via EDI elektronisch ausgetauscht.

2015
Umweltschutz

Palmöl wird im Produkt MEINE KLARE SUPPE durch Sonnenblumenöl ersetzt. Andere Produkte folgen. Plastik wird, wo immer möglich, durch alternative umweltverträgliche Materialien ausgetauscht.

2017
Die nächste Generation

Tochter Marion Petschenig und Sohn Michael Strohschein
übernehmen die Leitung von MAISTRO.
Mit weiteren Aktivitäten und fortschrittlichen Maßnahmen will die Firmenleitung den 
Ausbau der Vertriebsstruktur und der Marktanteile vorantreiben.

2019
Body-Balance-Lifestyle Trend

MEINE HÄFERLSUPPE 
(4 Geschmacksrichtungen) wird entwickelt. Ohne Palmöl, ohne Geschmacksverstärker, ohne Gluten, ohne Haushaltszucker, vegetarisch,
mit vielen Vitaminen und Ballaststoffen.  

2020
Ausweitung Vertrieb B2B

MEINE HÄFERLSUPPE gewinnt neue Kunden im B2B-Bereich wie etwa im Büro-Bereich oder in der Hotellerie.

WÜRZMISCHUNGEN, 4 Sorten werden entwickelt und auf den Markt gebracht.

2021
Silber
CASH TOP INNOVATION

MEINE HÄFERLSUPPE wurde von den CASH Top-Innovationen mit Silber ausgezeichnet. 

Die Suppe zum Aufgießen findet sich nun auch in diversen Snackautomaten.

Maistro & Grünwald

KLAGENFURTER ERFOLGSGESCHICHTEN | KT1